​+++ WIR MACHEN URLAUB VOM 10.08.-23-08.2019++++++
Bestellungen sind in dieser Zeit natürlich möglich, bitte beachten sie das bei Bestellungen ab dem 10.08.19 der Versand erst am 26.08.2019 erfolgt!      +++++ Anfragen zu Verleihkisten werden zeitnah per Mail beantwortet!+++++
NUR 4,95 Euro VERSANDKOSTEN    VERSAND MIT DHL   SERVICE NUMMER 09342 - 2403923   NEU! KAUF AUF RECHNUNG!

Hexenparty Spiele

Der Hexenhut geht um
Gefrierzauber
Schwarzer Kater
Hokus, Pokus

 

Der Hexenhut geht um

Sie benötigen: Hexenhut
So geht`s: Die Kinder verteilen sich im Raum. Die Geburtstags-Hexe hat einen Hexenhut auf und dann wird getanzt. Solange die Musik läuft, wandert der Hexenhut von Kopf zu Kopf. Plötzlich stoppt die Musik und das Kind, das zu diesem Zeitpunkt den Hexenhut auf hat, scheidet aus. Wer übrig bleibt, gewinnt das Spiel.

 

Gefrierzauber

Sie benötigen: Musik
So geht`s: Auch bei diesem Spiel muss getanzt werden. Die Party-Hexen bewegen sich zur Musik. Irgendwann stoppen Sie die Musik – und dann muss es schnell gehen. Jeder bleibt in der Bewegung eingefroren, die er gerade gemacht hat. Wer sich als erstes bewegt, scheidet aus. Wer nach mehreren Runden übrig bleibt, gewinnt das Spiel.

 

Schwarzer Kater

Sie benötigen: Augenbinde
So geht´s: Die Kinder gehen zu zweit zusammen. Die Hälfte der Kinder bekommt eine Augenbinde um und die andere Hälfte wird zu kleinen Katern, die laut miauen und sich im Raum verteilen. Die Kinder mit den verbundenen Augen müssen sich nun am Miau ihrer Kater orientieren und sie im Raum finden. Wer als erstes seinen Kater wieder gefunden hat, hat gewonnen.

 

Hokus, Pokus

Sie benötigen: Zauberstab
So geht`s: Die Geburtstagshexe beginnt und erhält einen Zauberstab. Sie verwandelt jetzt nach und nach alle Partygäste in verschiedene Tiere. Dazu berührt sie jeden mit ihrem Zauberstab und sagt einen Zauberspruch auf: Zum Beispiel „Hokus, Pokus, Krötenschleim, du sollst jetzt ein Hund sein.“ Jedes Kind, das verzaubert wurde, mimt nun das Tier, in das es verwandelt wurde. Danach wird der nächste Gast verwandelt.

 

 

Große Hexen-Prüfung


Oder Sie lassen alle Kinder die "Große Hexen-Prüfung" absolvieren. Denn um sich eine richtige Hexe nennen zu dürfen, muss man sich erst einmal qualifizieren. Hier sind drei Disziplinen, die jede Hexe können muss:

Geschmackstest

Dafür werden benötig: kleine Essensproben (klein geschnittenes Obst, Käsewürfel, Senf, Ketchup, Gewürze etc.), eine Augenbinde und ein Teller.

Einem Kind werden die Augen verbunden und die anderen Kinder vollziehen die Prüfung. Der angehenden Hexe wird eine gewisse Anzahl von Lebensmitteln verabreicht und sie  muss mit verbundenen Augen erkennen, um was es sich handelt. Bestanden ist die Prüfung, wenn die kleine Hexe mindestens drei der Lebensmittel erraten hat.

Blinde Hexe

Die Kinder müssen mit verbundenen Augen herausfinden, um welchen Gegenstand es sich handelt. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zu einer Hexenparty passen aber am besten auch Gegenstände, die sich ekelig anfühlen. Zum Beispiel Spielzeug-Schleim (Froschschleim), ein maus-großes Stofftier (tote Maus) oder eine Drachenfrucht (Drachenei). Falsche Antworten gibt es nicht, je lustiger desto besser.

Besen-Führerschein

Jede Hexe erhält einen Besen und muss sich der Führerscheinprüfung unterziehen. Nacheinander muss jedes Kind einen Hindernisparcour absolvieren: enge Kurve, über Hindernisse springen und am Ende natürlich den Besen ordnungsgemäß einparken.

Sind alle Prüfungen bestanden, dürfen die kleinen Hexen ihre Hexenorden entgegen nehmen. Beispiel für einen Hexenorden: Auf buntes Tonpapier einen Kater malen und ausschneiden. Darauf kann dann „Hexenorden“, oder „Die kleine Hexe (Name) hat die Hexenprüfungen erfolgreich bestanden“ oder ähnliches stehen. Mit dem jeweiligen Namen versehen können die Kinder ihren Orden dann mit Hilfe von Wäscheklammern an der Kleidung befestigen

 

Der Hexenhut geht um Gefrierzauber Schwarzer Kater Hokus, Pokus   Der Hexenhut geht um Sie benötigen: Hexenhut So geht`s: Die Kinder verteilen sich im Raum. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hexenparty Spiele

Der Hexenhut geht um
Gefrierzauber
Schwarzer Kater
Hokus, Pokus

 

Der Hexenhut geht um

Sie benötigen: Hexenhut
So geht`s: Die Kinder verteilen sich im Raum. Die Geburtstags-Hexe hat einen Hexenhut auf und dann wird getanzt. Solange die Musik läuft, wandert der Hexenhut von Kopf zu Kopf. Plötzlich stoppt die Musik und das Kind, das zu diesem Zeitpunkt den Hexenhut auf hat, scheidet aus. Wer übrig bleibt, gewinnt das Spiel.

 

Gefrierzauber

Sie benötigen: Musik
So geht`s: Auch bei diesem Spiel muss getanzt werden. Die Party-Hexen bewegen sich zur Musik. Irgendwann stoppen Sie die Musik – und dann muss es schnell gehen. Jeder bleibt in der Bewegung eingefroren, die er gerade gemacht hat. Wer sich als erstes bewegt, scheidet aus. Wer nach mehreren Runden übrig bleibt, gewinnt das Spiel.

 

Schwarzer Kater

Sie benötigen: Augenbinde
So geht´s: Die Kinder gehen zu zweit zusammen. Die Hälfte der Kinder bekommt eine Augenbinde um und die andere Hälfte wird zu kleinen Katern, die laut miauen und sich im Raum verteilen. Die Kinder mit den verbundenen Augen müssen sich nun am Miau ihrer Kater orientieren und sie im Raum finden. Wer als erstes seinen Kater wieder gefunden hat, hat gewonnen.

 

Hokus, Pokus

Sie benötigen: Zauberstab
So geht`s: Die Geburtstagshexe beginnt und erhält einen Zauberstab. Sie verwandelt jetzt nach und nach alle Partygäste in verschiedene Tiere. Dazu berührt sie jeden mit ihrem Zauberstab und sagt einen Zauberspruch auf: Zum Beispiel „Hokus, Pokus, Krötenschleim, du sollst jetzt ein Hund sein.“ Jedes Kind, das verzaubert wurde, mimt nun das Tier, in das es verwandelt wurde. Danach wird der nächste Gast verwandelt.

 

 

Große Hexen-Prüfung


Oder Sie lassen alle Kinder die "Große Hexen-Prüfung" absolvieren. Denn um sich eine richtige Hexe nennen zu dürfen, muss man sich erst einmal qualifizieren. Hier sind drei Disziplinen, die jede Hexe können muss:

Geschmackstest

Dafür werden benötig: kleine Essensproben (klein geschnittenes Obst, Käsewürfel, Senf, Ketchup, Gewürze etc.), eine Augenbinde und ein Teller.

Einem Kind werden die Augen verbunden und die anderen Kinder vollziehen die Prüfung. Der angehenden Hexe wird eine gewisse Anzahl von Lebensmitteln verabreicht und sie  muss mit verbundenen Augen erkennen, um was es sich handelt. Bestanden ist die Prüfung, wenn die kleine Hexe mindestens drei der Lebensmittel erraten hat.

Blinde Hexe

Die Kinder müssen mit verbundenen Augen herausfinden, um welchen Gegenstand es sich handelt. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zu einer Hexenparty passen aber am besten auch Gegenstände, die sich ekelig anfühlen. Zum Beispiel Spielzeug-Schleim (Froschschleim), ein maus-großes Stofftier (tote Maus) oder eine Drachenfrucht (Drachenei). Falsche Antworten gibt es nicht, je lustiger desto besser.

Besen-Führerschein

Jede Hexe erhält einen Besen und muss sich der Führerscheinprüfung unterziehen. Nacheinander muss jedes Kind einen Hindernisparcour absolvieren: enge Kurve, über Hindernisse springen und am Ende natürlich den Besen ordnungsgemäß einparken.

Sind alle Prüfungen bestanden, dürfen die kleinen Hexen ihre Hexenorden entgegen nehmen. Beispiel für einen Hexenorden: Auf buntes Tonpapier einen Kater malen und ausschneiden. Darauf kann dann „Hexenorden“, oder „Die kleine Hexe (Name) hat die Hexenprüfungen erfolgreich bestanden“ oder ähnliches stehen. Mit dem jeweiligen Namen versehen können die Kinder ihren Orden dann mit Hilfe von Wäscheklammern an der Kleidung befestigen

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen